Seien wir doch mal (politisch) ehrlich…

Vor einigen Jahren kursierte ein Tweet im Internet der sinngemäß behauptete „Political Communication means lying“. Mit Frau Hinz scheint hier wirklich ein Fall „aufzuschlagen“ für den dieser Tweet 30 Jahre lang zutraf. Die Beispiele von zu Gutenberg und anderen Politikern scheinen der These recht zu geben.
Trotzdem scheint diese These nicht auszureichen. Niklas Luhmann kodiert das politische System nach Macht und Ohnmacht als Leitunterscheidung nach der dann auch alle Dialoge und „Selbstreingungsprozess ausgerichtet werden.“ Es gibt also eine Systemebene, die das Agieren der einzelnen Politiker immer wieder zwingt gewisse Eigenschaften einzubringen, oder eben vorzutäuschen.
Ob wir glauben, dass das politische System ehrlich sei oder nicht, ist nach Luhmann übrigens nicht die Frage des politischen Systems sondern von „moralisierenden Beobachtern“ die ihre Perspektive in das politische System einspielen wollen (ohne deren Eigenlogik zu kennen).

http://www.tagesschau.de/inland/abgeordnete-hinz-lebenslauf-101.html

Der Brexit und die politische Kommunikation

Nun ist passiert, was sich viele politische Verantwortungsträger in Brüssel und den nationalen Regierungen nicht vorstellen konnten. Der Brexit. Es gibt einen Ausweg aus der EU – und die EU kann nichts dagegen tun.

Was bedeutet diese Exit-Entscheidung?
Zuerst einmal ist es ein Bruch mit der bisherigen Kommunikation der EU. Sie fühlte sich so oft missverstanden, nun zeigt sich, dass die Mehrheit der Briten in dem Missverstehen keinen weiteren Gesprächsbedarf sondern eine Abkehr sieht.

Im Sinne der politischen Kommunikation ist das Schweigen oder der Bruch eines Dialogs (egal in welchem sozialen Medium) sicher die Höchststrafe für eine gescheiterte Kommunikationsstrategie. Das Erklären der Vorteile der EU wird durch die Debattenstruktur in sozialen Netzwerken sicher noch… Weiterlesen

Politische Inhalte, blank gezogene Bilder und Instagram

Politik braucht Bilder. Die Merkelraute, die Schlandkette, aber auch den Kniefall von Warschau, den 11. September oder Fukushima. Die Bilder rennen dem textlichen Verständnis voraus. Wir sehen immer mehr Bilder, auch weil wir selbst immer mehr Bilder erzeugen und diese immer einfacher und schneller teilen können.

Instagram und die Politik

Instagram ist ein Dienst, der Weiterlesen

Welcher Politik können wir noch glauben?

Mitte der 90er Jahre setzte sich das Internet durch. Im Jahr 1998 endete die längste Kanzlerschaft in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschlands. Es sah nach Aufbruch aus. Rot-Grün und ein Kanzler, der selbst für seine Politik auch die eigene Partei spaltete. Die junge Generation wurde zu Digital Natives, konnte einen „Raum der Freiheit“ für sich nutzen und kreativ werden. Doch die angenommene „Unschuld des Internets“ endete mit Wikileaks und Assange, mit Snowden und den Praktiken der NSA. Die Kanzlerin nannte dieses Internet #neuland. Für viele Weiterlesen

Demokratie und Gutes Tun auf Festivals

Sommer, Sonne, Festivalzeit. Wie das Open Flair vom 07.-11. August in Eschwege finden auch diesen Sommer wieder viele Musikveranstaltungen unter freiem Himmel statt. Neben idyllischer Umgebung und musikalischer Vielfalt betonen viele Festivals auch ihren ökologischen Fingerabdruck sowie politische Weiterlesen