Welcher Politik können wir noch glauben?

Mitte der 90er Jahre setzte sich das Internet durch. Im Jahr 1998 endete die längste Kanzlerschaft in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschlands. Es sah nach Aufbruch aus. Rot-Grün und ein Kanzler, der selbst für seine Politik auch die eigene Partei spaltete. Die junge Generation wurde zu Digital Natives, konnte einen „Raum der Freiheit“ für sich nutzen und kreativ werden. Doch die angenommene „Unschuld des Internets“ endete mit Wikileaks und Assange, mit Snowden und den Praktiken der NSA. Die Kanzlerin nannte dieses Internet #neuland. Für viele Weiterlesen